Informationsveranstaltungen für Neuaufnahmen der zukünftigen Jahrgangsstufe 7:

Für alle Sechstklässler*innen, die sich für einen Wechsel an die MLS zum Schuljahr 2023/24 interessieren, stehen folgende Termine an:

Unser Informationsabend für Eltern (und Schüler*innen) findet am Dienstag, den 14.2.2023, um 19 Uhr in der Cafeteria der MLS statt.

Ein Hospitationstag für interessierte Schüler*innen findet am Mittwoch, den 15.2.2023, in unseren 6. Klassen statt. Hierfür treffen wir uns um 8:30 Uhr in der Aula. Geplantes Ende ist um 12:30 Uhr.

Wir freuen uns auf viele Interessierte.

Fällt aus: Neujahrskonzert von Konzertband und Mittelstufenchor

Hinweis: Diese Veranstaltung muss leider ausfallen!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Schulgemeinde!

Am Dienstag, den 17.1.2023, um 18.30 Uhr findet in der Kulturhalle der MLS das traditionelle Neujahrskonzert der Konzertband statt.
Das Sinfonische Blasorchester wird Musik in einer großen stilistischen Bandbreite, vom Tango über Swing und Filmmusik bis zu sinfonischer Musik präsentieren. Weitere Beiträge wird der Mittelstufenchor unter der Leitung von Herrn Schröder präsentieren.
Freuen Sie sich auf eine heitere und besinnliche Begrüßung des neuen Jahres.
Im Anschluss an das Konzert besteht die Möglichkeit, an dem Neujahresempfang von EMS teilzunehmen.

 

Herr Förster (Leitung Konzertband)      Herr Schröder (Leitung Mittelstufenchor)      Frau Biedebach (Schulleiterin)
  

Bauen, flexen, sägen? Die Mädchen-AG machts!

Vom 13. bis zum 15. Dezember wurde an der MLS gesägt, geflext und geschraubt!
14 Mädchen der fünften und sechsten Klassen aus der Mädchen-AG von Frau Nordheim-Schmidt bauten über drei Tage mit großer Begeisterung einen Tisch und Bänke für den neu gestalteten Schulgarten.

Schlussendlich lautete die einhellige Meinung: „Es hat total Spaß gemacht!“ Besonders die Arbeit mit unterschiedlichen Geräten zur Vorbereitung und Bearbeitung von Holz und Stein kam gut an: „Ich fands super, dass wir neue Maschinen kennengelernt haben und damit arbeiten durften, zum Beispiel mit der Flexmaschine!“ Und geflext wurde über drei Tage einiges an Holz! Wie das geht?
Zunächst benötigte es am ersten Tag einer ausführlichen Einweisung in die Handhabung der Geräte und die Sicherheitsbestimmungen. Auch das vorweihnachtliche Wetter von -4 Grad konnte die AG in ihrem Engagement nicht aufhalten, sodass anschließend in Teams direkt mit dem Zuschneiden der Bretter für den Tisch und die Bänke begonnen werden konnte. Parallel wurde auch das Flexen begonnen, sodass bereits am ersten Morgen ein großer Teil der Arbeit durch tolles Teamwork erledigt werden konnte. Anschließend mussten die Holzkanten sauber geschliffen werden, bevor sie zusammengeschraubt und auf Steinen angebracht wurden. Diese mussten ihren Weg jedoch zunächst erst in den Schulgarten finden. Ein Blick auf die 8 Steine verrät, dass es sich hierbei um keine leichte Aufgabe gehandelt hat – diese wurde aber gemeinsam mit Köpfchen, Kraft und Gruppeneinsatz gemeistert! Am zweiten Tag konnte die Arbeit so zielstrebig weiterverfolgt werden.
weiterlesen

Großes Interesse am bilingualen Erdkundeunterricht

Nachdem im letzten Schuljahr das Pilotprojekt „Bilingualer Erdkundeunterricht“ in der Jahrgangsstufe 10 gestartet und auf großes Interesse gestoßen ist, gab es auch in diesem Schuljahr wieder die Möglichkeit, sich für die Teilnahme am bilingualen Sachfachunterricht zu entscheiden. Insgesamt 27 Schülerinnen und Schüler aus zwei 10. Klassen setzen sich nun mit aktuellen geographischen Themen in englischer Sprache auseinander. Neben fachlichen Inhalten bekommen sie auch immer wieder Input in Form von Vokabelhilfen oder ganzen Phrasen, um beispielsweise kleine Präsentationen zu halten oder an Diskussionen teilzunehmen. Die eigens für den bilingualen Unterricht angeschafften Atlanten geben uns zudem die Möglichkeit, auch Karten auf Englisch zu analysieren und auszuwerten. Insgesamt erlebe ich viel Freude und eine hohe Motivation im Unterricht und wenn die Sprache doch mal eine Hürde darstellt, darf auch mal auf die deutsche Sprache zurückgegriffen werden.

Milena Heller

Große Augen …

… machten die 29 Schülerinnen und Schüler des bilingualen Biologiekurses der 9. Klassen, als sie im Rahmen des Themas „The Eye“ Schweineaugen sezieren durften. Vorausgegangen war eine detaillierte Einführung in den Augenaufbau und in die verschiedenen Funktionen der einzelnen Strukturen, die in englischer Sprache erfolgte. Sprachlich und fachlich vorbereitet konnten die Schülerinnen und Schüler mithilfe einer englischsprachigen Anleitung die einzelnen Bestandteile des Auges herauspräparieren und eingehend untersuchen, was zu einigen AHA-Erlebnissen führte, zum Beispiel herrschte große Überraschung über die Konsistenz des Glaskörpers oder die Festigkeit der Lederhaut. Am Ende waren sich alle einig, dass diese Stunde sehr dazu beigetragen hat, das Auge in all seinen Facetten kennenzulernen.

Kim Deurer