„Physics in English“ – Erster bilingualer Physikkurs an der MLS

Im Rahmen unseres bilingualen Angebots ab der 7. Klasse wird seit dem Schuljahr 2023/24 nun auch das Fach Physik in englischer Sprache an der Martin-Luther-Schule angeboten. Es erweitert das bestehende bilinguale Mittelstufenangebot in den MINT-Fächern Biologie (Klasse 7 und 9) und Chemie (Klasse 8) sowie Geographie (Klasse 10) und bietet einen spannenden anwendungsbezogenen Übungsraum für die englische Sprache im Fachunterricht der Jahrgangsstufe 10.

18 sprach- und experimentierfreudige Schülerinnen und Schüler aus drei 10. Klassen machten sich unter Leitung von Frau Bock auf den Weg, im ersten bilingualen Physikkurs der MLS ihre englischen Sprachkenntnisse auch im Fach Physik unter Beweis zu stellen. Dieser findet – wie auch der deutsche Physikkurs – dreistündig statt, mit einer wöchentlichen Theoriestunde und zwei Experimentalstunden. Dadurch eignet er sich besonders gut für den bilingualen Unterricht mit ausreichend Zeit sowohl für das praktische Experimentieren als auch Vokabelarbeit und Verständnissicherung zur Meisterung der sprachlichen Anforderungen. Motiviert ging es zunächst an das Thema „energy“ mit vielen alltagsnahen Experimenten.

Dabei wurden die mechanischen Energieformen zum Beispiel anhand von Hüpfmonstern bzw. Hüpfspielzeugen untersucht und praktisch angewendet. Aktuell steht die thermische Energie im Fokus. Dabei arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit Wärmebildkameras und untersuchen das Schulgebäude sowie verschiedene Elemente im Klassenraum.

Im zweiten Halbjahr wird die Physik hinter gesellschaftlich relevanten Themen betrachtet, zum Beispiel die Sicherung unserer Energieversorgung und damit einhergehend auch der Ausbau regenerativer Energien. Dabei eröffnet auch das Themenfeld Radioaktivität vielseitige Anwendungsbereiche über die Kernenergie hinaus, zum Beispiel in der Medizintechnik. Zu diesen überfachlichen Themenkomplexen von aktuellem globalem Interesse werden auch Präsentationen erstellt und gehalten, passenderweise natürlich auf Englisch.

Den Schülerinnen und Schülern fällt das Kommunizieren in der Fremdsprache leicht, wobei in der Regel nur kleine Vokabelhilfen nötig sind, um den Austausch auf Englisch während des Unterrichts zu ermöglichen. Darüber hinaus unterstützt der Wechsel ins Englische die Verwendung von Fachsprache und Fachbegriffen, da eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit Sprache stattfindet. Der bilinguale Physikunterricht ermöglicht es, bekannte Inhalte neu zu entdecken und Unterrichtsmaterialien aus anderen Ländern zu nutzen.

 

Klassen 10b und 10c im Hessischen Landtag in Wiesbaden

Die ‘Herzkammer der Demokratie´, den Hessischen Landtag, haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 10b und 10c bei einer Exkursion mit Herrn Fink, Herrn Schröder und Frau Haarmann in die Landeshauptstadt Wiesbaden zu Beginn des zweiten Halbjahres aus nächster Nähe kennengelernt. Rund um die 4. Plenarsitzung der neuen Legislaturperiode setzten sich die Jugendlichen zunächst in einer Präsentation ausführlich mit Aufgaben und Funktionsweise des Landesparlaments auseinander und verfolgten anschließend eine Parlamentsdebatte von der Besuchertribüne des Landtags aus.

Zum Abschluss fand eine angeregte Diskussionsrunde im SPD-Fraktionssitzungssaal mit den Abgeordneten des Wahlkreises 13, Marburg-Biedenkopf II, Dirk Bamberger (CDU), Angela Dorn (Bündnis 90/Die Grünen) und Sebastian Sack (SPD) statt. Die engagierten Fragen der jungen Besucherinnen und Besucher beantworteten die Berufspolitiker sehr persönlich und authentisch, was mit freundlichem Beifall der Gäste am Schluss honoriert wurde.
Der Parlamentsbesuch schloss das Halbjahresthema „das politische System der Bundesrepublik Deutschland“ praxisnah ab. Weitere Klassen 10 werden im Frühjahr ebenfalls noch zum Landtagsbesuch nach Wiesbaden fahren.

MLS holt Ausstellung zu Rechtsextremismus und Antisemitismus

Für Dezember und Januar konnte die Ausstellung “RECHTSaußen – MITTENdrin?”, die vom Demokratiezentrum Hessen zusammengestellt wurde, in die Aula der MLS geholt werden, wo sie von den Schüler*innen und Lehrkräften besucht werden konnte. Insbesondere die höheren Jahrgänge, die häufig mit ihren Geschichts- oder Politik-Lehrkräften die Ausstellung besuchten, empfanden diese als gewinnbringend, z.B. weil sie sowohl über die Erscheinungsformen des Rechtsextremismus bis hin zum rechten “Lifestyle” informierte, als auch zeigte, wie man mit dem Problem “Rechtsextremismus” umgehen kann, sei es im Sportverein, in der Schule oder der eigenen Gemeinde.

Mehr zur Ausstellung findet man unter: https://www.rechts-aussen.de/

Schulerkundungstag 2024

Wir laden alle Viertklässler*innen und ihre Eltern ein, die Schule zu erkunden:

Unser Schulerkundungstag findet am Samstag, den 10. Februar 2024, statt.

Um 8.45 Uhr öffnen sich die Türen für alle, die sich über die MLS informieren möchten:

Unterricht aus allen Bereichen zum Anschauen und Mitmachen, zum Ausprobieren und Experimentieren. Es gibt Information und Beratung, Schulführungen und vieles mehr.

Wir freuen uns, an diesem Tag viele Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern begrüßen zu dürfen.

Ein Informationsabend für alle Eltern findet am Dienstag, den 6. Februar, ab 20 Uhr in der Aula statt.

Infobroschüren zur MLS und Anmeldung zum Schulerkundungstag

Infobroschüren zur MLS und Anmeldung zum Schulerkundungstag

Eine Online-Anmeldung für den Schulerkundungstag ist nun nicht mehr möglich. Kinder, die noch nicht angemeldet sind, die MLS aber gerne am Samstag kennen lernen möchten, können natürlich dennoch kommen. Einfach am Samstag um 8:45 Uhr zur Eröffnung kommen und dabei sein.

Herzliche Grüße
Renate Wegener – Unterstufenleiterin