Wechsel nach der Klasse 4

Am 6. und am 10. Februar 2024 fanden unsere diesjährigen Informationsveranstaltungen zum Übergang nach der vierten Klasse statt.
Sollten Sie verhindert gewesen sein, (noch) Fragen oder andere Anliegen haben, eine Besichtigung oder einen (weiteren) Beratungstermin wünschen, freuen wir uns über einen Anruf (06421-92840) oder eine E-Mail (mls@marburg-schulen.de) zur Terminabsprache.
Wir wünschen allen noch eine schöne Zeit an der Grundschule, eine gute Phase der Entscheidungsfindung – und freuen uns auf ein Wiedersehen an der MLS im August 2024.

Demokratisch handeln

Die 7e hat mit ihrem Klassen-Filmprojekt „Wir gemeinsam gegen Ausgrenzung“ aus dem PoWi-Unterricht am Bundeswettbewerb „Demokratisch Handeln“ teilgenommen.

Am 8.5. ist eine Gruppe aus der 7e nach Kassel gefahren zum Jugendfachtag „Demokratisch Handeln“, um die Ergebnisse zu präsentieren. Außerdem haben die Jugendlichen eigenständig einen Workshop zur kreativ-medialen Umsetzung des Themas vorbereitet und angeboten, wofür sie durchweg positives Feedback der Teilnehmenden erhalten haben.

Es war ein schöner Tag, an dem wir uns mit anderen Gruppen ausgetauscht haben, und unsere Ergebnisse geteilt und besprochen haben. Das war interessant, und es hat uns bestärkt, auch im Schulalltag das demokratische Handeln als wichtigen Grundpfeiler zu sehen und zu verinnerlichen.

                                                          

                                   Von Johanna, Jakob, Paul, Sinja (7e) & Fr. Nordheim-Schmidt/Hr. Schröder

Schüleraustausch mit Poitiers – ein unvergessliches Erlebnis

Unser Schüleraustausch nach Poitiers, Frankreich, war ein echtes Highlight des Schuljahres. Tolle Menschen und Aktivitäten sowie die sprachliche Verbesserung in Französisch.

Die Tage in Poitiers waren voller spannender Aktivitäten. Wir erkundeten die historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt, wurden im Rathaus von Poitiers herzlich empfangen und haben in den Familien Dinge wie Bowling oder einen Zoobesuch gemacht. Besonders spaßig war ein Ausflug in das nahegelegene Futuroscope, einen Freizeitpark, der uns mit Achterbahnen und verschiedenen anderen Attraktionen begeisterte.

Die Sprachbarriere war eine Herausforderung, aber auch eine Chance, unsere Französischkenntnisse zu verbessern. Wir wurden dazu ermutigt, möglichst viel auf Französisch zu sprechen, und unsere Gastgeber zeigten viel Geduld und halfen uns dabei. Diese intensiven Sprachübungen haben nicht nur unsere Sprachfähigkeiten verbessert, sondern auch das Selbstvertrauen gestärkt. Als die französischen Austauschschüler zu uns nach Deutschland kamen, waren wir alle schon vertrauter miteinander. Auch hier wurden wir und insbesondere die Gastschüler herzlich von Bürgermeisterin Nadine Bernshausen empfangen. Gemeinsame Aktivitäten in Gruppen, wie eine Stadtrallye und weitere Sprachanimationen sorgten für viel Spaß und stärkten die Freundschaften. Auch über ihren Ausflug ins Mathematikum und die Blista haben wir von unseren Austauschschülern viel Positives gehört. Abends trafen wir uns oft in kleineren Gruppen, um gemeinsam zu kochen oder Filme zu schauen.
Das Beste am Austausch waren die neuen Freundschaften, die entstanden sind. Wir haben viele tolle Leute kennengelernt und stehen immer noch in Kontakt. Einige von uns planen bereits, unsere neuen Freunde in den Sommerferien zu besuchen. Insgesamt war der
Austausch nach Poitiers eine bereichernde Erfahrung, die uns nicht nur sprachlich, sondern auch kulturell weitergebracht hat. Wir können es kaum erwarten, solch eine Reise wieder zu erleben und hoffen, dass auch künftige Schüler die Gelegenheit dazu bekommen.

Jana Dörnemann, Lotta Frick, Lydia Saalbach