Geht doch! – Austausch unter Corona-Bedingungen

Bis zum letzten Augenblick war es unsicher, ob er stattfinden würde: der Austausch mit unserer Partnerschule in Poitiers. Viele Szenarien gab es zu bedenken, unzählige Emails wurden gewechselt, Schwierigkeiten erwogen – erst war Deutschland Risikoland für Frankreich, dann wieder umgekehrt. Wie können wir die Ansteckungsgefahr minimieren, wer lässt sich überhaupt unter diesen Bedingungen darauf ein, Jugendliche aus anderen Familien zu Hause aufzunehmen? Fragen über Fragen, die wir alle bedacht und gemeinsam mit allen Beteiligten in Deutschland und Frankreich gemeistert haben: Schülerinnen und Schüler, Eltern, die Schulleitung, die Kolleginnen und Kollegen.


weiterlesen

Gemeinsames Bauprojekt von MLS und SvB

Vom 6.12. bis zum 8.12. wurde an der Sophie-von-Brabant-Schule und der Martin-Luther-Schule gesägt, gehämmert und geschraubt!
Nach einer ausführlichen Einweisung in die Handhabung der Geräte und die Sicherheitsbestimmungen konnte es am Montagmorgen losgehen!

30 Jugendliche beider Schulen bauten gemeinsam für die MLS drei Hochbeete für den neu gestalteten Schulgarten, Outdoor-Fitness-Geräte, Skaterampen und eine mobile Küche. Für die SvB wurden Sitzgelegenheiten für den Schulhof angefertigt.
Das Projekt wurde aus Mitteln des Beirates Jugendhilfe-Schule der Universitätsstadt Marburg gefördert, weitere Fördergelder wurden vom Förderverein EMS der MLS und über das Löwenstarkpaket des Landes Hessen bereitgestellt. Beteiligte Jugendhilfeträger waren der bsj Marburg e.V. und JEF e.V..
Angeleitet wurde das Projekt von pädagogischen Fachkräften und Handwerker*innen des Vereins ALEA, der auch schon das Klettergerüst auf dem Schulhof der MLS gemeinsam mit Schüler*innen der Schule gebaut hat.
Ein tolles Projekt, das den Schüler*innen viel Spaß gemacht und ihnen die Gelegenheit gegeben hat, Selbstwirksamkeit zu erfahren durch die gemeinsame kreative und handwerkliche Arbeit mit anderen Jugendlichen!
Durch die sehr gute Anleitung, Begleitung und Unterstützung des ALEA-Teams konnte das Projekt dann am Mittwochnachmittag erfolgreich abgeschlossen werden.
„Eine tolle Leistung des ganzen Teams“, so die Schulleiterin Frau Biedebach bei der Übergabe der Hochbeete und der mobilen Küche. Sie lobte die Arbeit der Jugendlichen und dankte dem ALEA-Team für die Begleitung des Projekts.
Ein großes Dankeschön geht auch an Herrn Palz, Frau Nordheim-Schmidt (Schulsozialarbeiterin MLS) und Herrn Kiefer (Schulsozialarbeiter SvB), die das Projekt initiiert und tatkräftig unterstützt haben!
„Die mobile Küche ist komplett ausgestattet und kann ab sofort von Klassen oder AG-Gruppen genutzt werden“, so Frau Nordheim-Schmidt. Die Schulgarten-AG hat schon mit der Planung der Bepflanzung der Hochbeete begonnen und auch eine erste Nutzung der Küche wird schon vorbereitet!
(Pfeiffer)

Neues aus dem Bilingualen Unterricht

“Nowadays, English is essential for scientific studies. Bilingual Biology is a good preparation for careers in scientific or medical fields.” – “I took bilingual Biology class because I think it will really help me in the future with my career.” – “I think bilingual Biology is pretty cool and better than I expected it to be. It is a good chance to improve your English skills and learn English scientific terms.” – “I chose bilingual Biology as a class because I like speaking English, not just in English lessons but also about different topics. I think it can really help you in life if you have more experience in speaking it.” (Schülerzitate, Oberstufe MLS)

Das langjährige bilinguale Angebot an der MLS entwickelt sich weiter. Im Schuljahr 2021/22 können wir unseren Schülerinnen und Schülern bilingualen Unterricht erstmals in zwei Fächern anbieten – neben Biologie auch im Fach Erdkunde – und es gibt ein durchgängiges bilinguales Angebot von der 9. Klasse bis zum Abitur. Die Teilnahme steht allen Schülerinnen und Schülern mit soliden Englischkenntnissen offen und stellt insbesondere für sehr interessierte, motivierte und begabte Schüler:innen ein gut angenommenes und nachgefragtes Zusatzangebot im Rahmen des Regelunterrichts dar, so Frau Dr. Lubeley, Koordinatorin des bilingualen Unterrichtsangebotes an der MLS.

Derzeit werden bereits probeweise einzelne Unterrichtsmodule in den Fächern Physik und Chemie von unseren neuen bilingual qualifizierten NaWi-Kolleginnen in der Mittel- und Oberstufe durchgeführt. Diese sollen anschließend in den Kursen und den Fachschaften evaluiert werden im Hinblick auf Möglichkeiten zur Erweiterung des bilingualen Angebotes in den MINT-Fächern.

Einblicke in den Bilingualen Unterricht