Schulkonzerte der MLS eröffnen ‘neues’ Erwin-Piscator-Haus

„Wir sind wieder in unserem Revier!“ verkündete Schulleiter Karl Goecke in seiner Eröffnungsansprache den Besuchern des zweitägigen MLS-„Musikfestivals“. Wegen der drei Jahre andauernden Bauarbeiten am neuen Erwin-Piscator-Haus mussten die großen Schulkonzerte in den letzten Jahren in das „Audimax“ ausweichen. Trotz seiner Nähe zur MLS bedeutete die Ausrichtung der Konzerte dort einen logistisch-organisatorischen Kraftakt für die Fachschaft Musik, alle Helfer und beteiligte Schülerinnen und Schüler. „Jetzt können wir unser rollendes Equipment einfach über den Verbindungsflur schieben und sind da!“, schwärmt Stefan Höhbusch, Leiter der „Technik-AG“. Die MLS-Techniker und die vielen Helfer der Klasse 9d sorgten an beiden Tagen und Abenden für guten Sound und den reibungslosen Auf- und Abbau der auftretenden Klassen und Ensembles.

An beiden Abenden präsentierte die MLS mit jeweils unterschiedlichem Programm große Vielfalt: 4 Bläser-, 2 Streicher- und 6 Flötenklassen, 3 Schwerpunktgruppen, die BläserklassePlus, 3 neunte Klassen, der Orientierungskurs Musik der E-Phase, ein Gesangsquartett, die Ensembles Großer Chor, Rock-AG, Folk&Pop, Konzertband und das Orchester. „Die instrumentale und vokale Förderung an der MLS ist mit den Musizierklassen der Unterstufe und den „Schwerpunktklassen“ der Mittelstufe breit aufgestellt und führt nachhaltig zu hörbar guten Ergebnissen in der Klassen- und Ensemblearbeit in allen Jahrgangsstufen“, resümiert Orchesterleiterin Birte Prigge.

Dass die musikalische „Arbeit“ den über 600 Akteuren beider Abende viel Freude bereitete, davon konnten sich die Besucher im geglückten Probelauf für den kommenden Konzertbetrieb im neu gestalteten Erwin-Piscator-Haus überzeugen!

B. Griesel

Unser Musikfestival wird erst durch die Mitwirkung zahlreicher Helfer vor und hinter den Kulissen möglich.

Kartenvorverkauf: Schwerpunkt Musik, JG 8: Lilli Arlt, Leon Berry, Cosima Chatterjee, Max Göttig, Timo Helser, Anna Hollick, Sören Jerrentrupp, Rafael Kempf, Anna Köhler, Pauline Moldenhauer, Sara Reumke, Jassica Singh, Mai Viergutz, Yolanda Winter, Marlen Wolk, Eleonore Zapf, Jacob Roth und Tim Völker.  Abendkasse: Antonia Externbrink, Nazli Baklaci und Marlene Graeser. Technik-AG: Stefan Höhbusch, Marvin Stolz, Jona Hartmann ABI 2015, Konrad Langenberg, Noyan Benli, Dennis Schebb. Bühnen- und Technik-Assistenten: Kornel Köhler, Sang Vu Minh, Edibe Baklaci und Jannik Witte. Bühnenraudis: Dustin Dewald, Simon Eickhoff, Franziska Grüner, Laura Heide, Philipp Janowski, Emma Kiefer, Tamina Kirsch, Lorenz Klös, Helen Reinhard, Lilith Urff und Emely Wack.

Beamer-Präsi(dent): Paul Kollatz. Saalordner für besondere Notfälle: Laura Dziehel und Sophie Frey. „Spendenhüte“: Streicherklasse 5 und Klasse 9a. Ca. 200 Bilder von Schülerinnen und Schülern aus den Kunstklassen der Kolleginnen Kupfer, Puplat, Schneider, Otto und Fitz. Begrüßungen und Ehrungen: Schulleiter Karl Goecke und Fachbereichsleiterin Wyrola Biedebach. Urkundendruck: Frau Arnhold-Emmerich und Frau Imhof. Haus-,Schlüssel-und Werkzeugmeister: Willi Acker. „Flashlight“ für eure Mikros und lastbutnotleast: das Bühnen-Technik-Team des EPH: Bastian Lilge, Nicole Beyer, Thomas „TomTom“ Becker, Matthias Mis und Mike.

Die Fachschaft Musik mit Herr Förster, Frau Prigge, Frau Schmid-Bode, Frau Griesel und Frau Rodrigo sowie die AG-Leiter sagen

Danke!!!

POSTCROSSING: Internationales Englisch-Projekt der Klasse 9b

“Send a postcard and receive a postcard back from a random person in the world!”

Dies war das Motto des internationalen Postkarten-Projektes, an dem alle Schüler der Klasse 9b im Englischunterricht über ein Jahr lang teilgenommen haben. Über Postkarten und E-Mails traten sie in Kontakt mit Postcrossern aus aller Welt. Postcrossing stellt eine ideale Kombination aus Schreibanlässen, Austausch und Neuen Medien dar und ermöglicht Schülern einen Einblick in das Leben von Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kultur.

Mehr als 120 Postkarten in englischer Sprache schrieben und verschickten die Schüler an Postcrosser in der ganzen Welt und erhielten im Austausch ebenso viele Postkarten aus mehr als 25 Ländern zurück, darunter die USA, Kanada, Finnland, Großbritannien, die Niederlande, China, Frankreich, Australien, Südafrika, Brasilien, Indien, Indonesien, Japan, Russland und Kazakhstan.

weiterlesen

«On joue une pièce de théâtre » – Theaterspielen im Französischunterricht

So lautete der Titel der Zulassungsarbeit von unserer U+-Kraft, Frau Girard. Als wir den 14 Schülerinnen und Schülern der 8c/d von den letzten Sommerferien den Vorschlag machten, waren viele skeptisch: „Geht das denn überhaupt? Können wir das? Theaterspielen auf Französisch, vor den Eltern…“ Solche und ähnliche Bedenken äußerten sie, aber schließlich ließen sie sich auf den Versuch ein.

Vorbereitung

Nachdem wir die Genehmigung der Schulleitung und der Eltern eingeholt hatten, ging es nach den Sommerferien 2015 frisch ans Werk. Frau Girard hatte selbst als Laiendarstellerin schon einiges an Erfahrung und vor allem viele gute Ideen, so dass wir zu Stundenbeginn meist mit praktischen Sprech- und Ausdrucksübungen begannen. Auf diese Weise motiviert, nahmen die Schülerinnen und Schüler auch die anstehenden Hürden. Zunächst überlegten wir gemeinsam, wie ein gutes Theaterstück sein sollte: unterhaltsam und spannend. Dann gaben wir die drei Begriffe „Paris“, „crime“ (Verbrechen) und „échange“ (Austausch) vor, um die Vorschläge für ein Szenario inhaltlich zu begrenzen.

weiterlesen

Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge 2016“

Mehr als 180 MLS-Schüler aus neun Klassen der Jahrgangsstufen 5-9 nahmen am 3. Mai 2016 am europaweiten Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“ teil. Wir gratulieren allen erfolgreichen Teilnehmer/innen, ganz besonders den fünf Jahrgangsbesten, die im Juli mit Sonderpreisen ausgezeichnet wurden: Liam Gaspar-Dörr (5a), Marwin Aprin (6b), Robert Schäfer (7b), Helena Veit (8b) und Oscar Arlt (9b).

(Lubeley)