Jugendliche gestalten Radiobeiträge

Klasse 8c der Martin-Luther-Schule Marburg nimmt bei Wettbewerb „Du bist Radio“ teil

Von Kyra Lange und Sarah Hollick, Klasse 8c, Martin-Luther-Schule Marburg

„Du bist Radio“ heißt der Wettbewerb von HIT RADIO FFH, an dem 15 Klassen, darunter auch die Klasse 8c der Martin-Luther-Schule Marburg, teilnehmen. Das Projekt, welches von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, dem Institut für Medienpädagogik und Kommunikation (MuK) und dem hessischen Privatsender HIT RADIO FFH veranstaltet wird, gibt es bereits seit einigen Jahren und soll Jugendliche dazu bringen, mehr Interesse an Radio und der Arbeit mit diesem Medium zu zeigen. Anfang Februar begannen 29 Schülerinnen und Schüler der 8c mit der Arbeit. Die Jugendlichen lernten von „Radio-Profis“ des lokalen Radiosenders „Radio-Unerhört Marburg“ Grundbegriffe, Techniken und Tricks, Musik zu mixen, das Sendeprogramm zu verfassen und Texte einzusprechen. So stellten sie schließlich ihre eigenen Radiobeiträge her, die dann ab März 2014 mit allen anderen Beiträgen auf der Internetseite www.FFH.de  und am 10. April auf einem extra dafür eingerichteten Webradio-Kanal auf FFH-Digital zu hören sein werden.

weiterlesen

Neue Unterrichtsmöglichkeiten mit Tablet-Computern

Marburg, März 2014 – In der Martin-Luther-Schule in Marburg gestalten Schülerinnen und Schüler im Deutsch- und Politikunterricht mit Tablets ganz unterschiedliche journalistische Beiträge. Mit dem Projekt „Nachrichten – analog und digital – Informationswege im 21. Jahrhundert“ nimmt die Klasse 8c unter der Leitung von Klassenlehrer Michael Fink am bundesweiten Programm „IDEEN BEWEGEN“, dem Wettbewerb zur digitalen Schule, teil.

Verwirklicht wird das Unterrichtsprojekt mit dem digitalen Klassenzimmer – Tablet-Computer für Schülerinnen, Schüler und Lehrer, einen Großbildschirm und weiteres Equipment – das vom Ausrichter des Wettbewerbs, der Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN, gefördert von Samsung, zur Verfügung gestellt wird. Bundesweit haben sich im ersten und zweiten Schulhalbjahr 2013/2014 jeweils rund 150 Schulen für den Wettbewerb beworben – sechzig wurden nun zur Teilnahme am zweiten Durchgang ausgewählt.

weiterlesen

Besuch des CERN – oder: „Les Ateliers de la Radiprotection“ 2014 in Genf

Als Schülerinnen der Martin-LutheDSC_2052r Schule hatten wir dieses Jahr die Möglichkeit, nach Genf ins CERN zu fahren und dort an dem Programm „Les Ateliers de la Radiprotection“, organisiert von der Strahlenschutzbehörde Frankreichs, teilzunehmen. Dabei haben verschiedene Schülergruppen aus der ganzen Welt vorher an unterschiedlichen Themen gearbeitet und diese dort präsentiert.

100m unter Tage... der LHCb

100m unter Tage… der LHCb

Unser Thema war die Strahlentherapie: „La radiothérapie- une chance ou un fléau? Leur utilisation dans la médicine thérapeutique » (Die Radiotherapie – Segen oder Fluch ? Ihr Nutzen in der therapeutischen Medizin). Dabei haben wir unter anderem mit dem Radiologen Dr. Konrad Goecke und der Leiterin der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie der Uni-Klinik Marburg Prof. Dr. RitaEngenhart-Cabillic gearbeitet, die uns fachlich sehr kompetent beraten und unterstützt haben. Ihnen gilt unser herzlicher Dank.

Der Aufenthalt in Genf und die Veranstaltungen haben uns viel Spaß gemacht und waren ein großer Erfolg.
Das Programm dort war sehr abwechslungsreich und reichte von den Präsentationen der anderen Schulen bis zu einem Fondue- und Abschlussabend. Dabei bot sich uns die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, das CERN zu besichtigen und nebenbei unser Französisch zu verbessern. Natürlich gab es auch einige anfängliche sprachliche Schwierigkeiten: Da wir an einem französischen Programm teilgenommen haben, war der Großteil der Teilnehmer/innen Franzosen und Französinnen. Deshalb wurden auch alle Vorträge sowie unsere Präsentation in dieser Sprache gehalten. Hinzu kam der komplizierte fachliche Inhalt, der vermittelt wurde. Diese Schwierigkeiten konnten wir aber schnell überwinden, sodass wir den internationalen Austausch und die interessanten Themen in vollen Zügen genießen konnten.

Die Crew am MLS-Stand

Die Crew am MLS-Stand

Ein großer Dank geht an EMS und die Begabtenförderung, die uns großzügig finanziell unterstützt haben. Außerdem danken wir den Organisatoren/innen des CERN und unseren betreuenden Lehrerinnen Judith Plaum und Carola Flammer, ohne die wir eine solche Erfahrung nicht hätten machen können.

Ein Bericht von Anna Breuer, Clara Dietrich, Pia Grüner, Kirsten Rotmann, Carlotta Rudolpf, Esther Schneider und Dorothèe Zapf (alle Q2)

Schulkonzerte der Martin-Luther-Schule am 9. und 10. April 2014 im Audimax

Information zur Verteilung der Klassen und Ensembles

 

Am Mittwoch, den 9. April treten auf:

Orchester, Bigband, Rock-AG, Großer Chor, Schwerpunkt JG 8, Leistungskurs Q2

Klassen 5 a,b,d,e, Klasse 6 d

 

Am Donnerstag, den 10. April treten auf:

Konzertband, Vokalensemble, Unterstufenchor, Folk&Pop, Schwerpunkt JG 9,

O-Kurs E-Phase, Jazz-Quartett, Klasse 5 c, Klassen 6 a,b,c, Klassen 9 c,d

Schönschriftprojekt der 8b

Die Klasse 8b hat in den letzten Kunststunden zusammen mit der Kunstlehrerin Frau Fitz das Projekt “Schönschrift” ins Leben gerufen. Das Ziel des Projektes ist es, eigene Schriftarten zur Verwendung an PCs zu entwickeln. Die Schriftarten lassen sich kostenlos herunterladen. Wir möchten Sie/euch dazu herzlich einladen und darum bitten die Schriftarten zu bewerten (voten).