Konzentrationstraining für Unterstufenschüler/innen

Förderangebot für Schüler/innen mit Konzentrationsschwierigkeiten im Schuljahr 2017/18

Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme zählen mittlerweile zu den typischen Begleiterscheinungen unserer schnelllebigen und reizüberfluteten Gesellschaft. Immer mehr Kindern fällt es schwer, sich länger auf eine Aufgabe zu konzentrieren und sich nicht durch Smartphone, Fernseher oder andere Reize ablenken zu lassen. Daher ist das an der Martin-Luther-Schule angebotene Konzentrationstraining nicht nur für Kinder mit ADS/ADHS hilfreich, sondern bringt eigentlich jedem Kind einen Nutzen.

Zum Herunterladen: MKT-MLS-INFO-Stand082017 (PDF) ⇓

Zielgruppe

Das Training richtet sich vor allem an Schüler, die im Unterricht leicht abgelenkt und unkonzentriert sind, Aufgaben häufiger flüchtig und unstrukturiert erledigen (mit entsprechenden Fehlern in Klassenarbeiten) oder Schwierigkeiten beim Einhalten der Klassenregeln haben.

Auswahl der Teilnehmer/innen

Ein Angebot zur Teilnahme am Training erhalten Schüler/innen der 5. und 6. Klassen auf Vorschlag ihres Klassenlehrers. Weitere interessierte Schüler/innen und Eltern können sich gerne bei den Klassenlehrern melden oder uns direkt ansprechen.

Trainingsangebot der Schule

Wir führen mit den Schülern das Marburger Konzentrationstraining (MKT) durch, ein erfolgreiches, lernpsychologisch fundiertes Trainingsprogramm für Kinder, das konkrete Techniken zur Förderung der Dauerkonzentration und Selbstregulierung einübt.

Über Übungsaufgaben, motivierende Spiele und positive Verstärkung erlernen und erproben die Schüler in einer Kleingruppe (7-10 Kinder), wie man mithilfe der Methode der verbalen Selbstinstruktion strukturiert mit Aufgaben umgeht. Dabei werden auch die Bereiche Selbstbewusstsein, Leistungsmotivation, Entspannung, konstruktiver Umgang mit Fehlern und ein reflexiver Arbeitsstil trainiert.

Das Training erfolgt in 6 doppelstündigen Trainingseinheiten im Anschluss an den Unterricht (6./7. Stunde) oder die Mittagspause (8./9. Stunde).

Die Kooperation mit den Klassenlehrern und Informierung der Eltern an einem das Training begleitenden Elternabend sollen helfen, einen nachhaltigen Effekt zu erzielen.

Beratungsangebot für Eltern

Für Eltern bieten wir zu Beginn des Trainings einen Elternabend an, an dem wir das Training vorstellen, Fragen beantworten und Tipps für eine Fortführung zu Hause geben.

Bei Bedarf können Schüler/innen und Eltern auch jederzeit einen Termin für eine Einzelberatung vereinbaren.

Ansprechpartnerinnen:

Dr. Solveig Lubeley (Trainingsleitung & Beratung, lubeley@mls-marburg.de)

Renate Wegener (Unterstufenleitung, wegener@mls-marburg.de)

(Stand: August 2017)

Kommentare sind geschlossen