MLS-MINT-EC

Logotype MINT-EC

 

Was ist eigentlich MLS-MINT-EC?

 

Traditionell lag der Schwerpunkt der MLS im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Dies aufgreifend beschloss der Fachbereich III der MLS daran anzuknüpfen und den mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt auszubauen. Dazu wurde auch die Mitgliedschaft im Verein „Mathematisch–naturwissenschaftliches Excelence-Center an Schulen e.V.“, kurz MINT-EC (Mathematik Informatik Naturwissenschaft Technik), angestrebt. Im Herbst 2003 nahm die MLS am Aufnahmeverfahren des Vereins teil und wurde MINT-EC. Seither wurde die Martin-Luther-Schule bereits zwei Mal aufgrund ihrer hervorragenden Arbeit im Bereich der MINT-Fächer wiederzertifiziert.

Alle Artikel zum Thema MINT-EC =>

MINT-EC-Camps
Im Rahmen der MINT-EC-Mitgliedschaft haben besonders interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an Schülercamps teilzunehmen. Diese meist 4tägigen Camps werden zu ganz verschiedene Themen angeboten (u.a. Mathematik und Medizin, Ideen-EXPO, Neurobiologie und Bionik, Android, u.v.m.) und von renommierten Instituten, Einrichtungen und Universitäten (RWTH Aachen, Forschungszentrum Jülich, Stiftung NiedersachsenMetall, Technische Universität Berlin, SiemensStiftung, Fraunhofer-Institut, Hasso-Plattner-Institut, u.v.a.) exklusiv für Schülerinnen und Schüler von MINT-EC-Schulen angeboten.

MINT 400 in Berlin
Einmal im Jahr können interessierte Schülerinnen und Schüler von MINT-EC-Schulen aus ganz Deutschland Kontakte zu Berliner Forschungseinrichtungen und Unternehmen knüpfen und Wissenschaft hautnah erleben. 400 Schülerinnen und Schüler sowie 100 Lehrkräfte von Netzwerk-Schulen des Vereins MINT-EC beteiligen sich regelmäßig an dem anspruchsvollen mathematisch-naturwissenschaftlichen Programm der MINT400. So auch Schülerinnen und Schüler der MLS begleitet von einer Lehrkraft. „Interesse wecken und Interesse fördern“, nach diesem Motto soll Begeisterung für die Dimensionen von MINT geweckt werden und Dimensionen für den persönlichen Werdegang nach der Schulzeit aufgezeigt werden.  Die 2-tätige MINT400-Veranstaltung ist eine ideale Plattform für den Austausch von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften untereinander sowie mit Vertretern der Bildung, Wirtschaft und der Wissenschaft geworden.

MINT³-Camps
Seit dem Schuljahr 2009/10 besteht eine intensive Kooperation mit den beiden anderen mittelhessischen MINT-EC Schulen, dem Gymnasium Johanneum in Herborn und dem Gymnasium Phillippinum in Weilburg. Jedes Jahr richtet eines der Gymnasien ein Schülercamp mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt für Schülerinnen und Schüler der Jgst. 9 aus. Im Sommer 2009 fand das erste MINT³-Camp in Herborn (Schwerpunkt Chemie) und im August 2010 das 2. MINT³-Camp zum Thema „Wasser“ an der Martin-Luther-Schule statt. Das Camp bietet jedes Jahr die Chance für insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler, an drei Tagen intensiv an naturwissenschaftlichen Themen zu arbeiten und dabei in einer engagierten Gruppe viel zu erleben. 

Studium während der Schulzeit

Besonders begabte SchülerInnen können an regulären Lehrveranstaltungen teilnehmen.
Darüber hinaus kann auch eine Vermittlung von Arbeitsplätzen an der Universität zur eigenen Forschung erfolgen.

Mathematisches Propädeutikum : Eine Vorlesungsreihe für SchülerInnen des Jahrganges 12 und 13 des Fachbereiches Mathematik. Die Übungen dazu werden von Mathematiklehrern betreut. Der Kurs findet seit dem WS 1998/1999 einmal jährlich an je 10 Nachmittagen für maximal 30 Teilnehmer statt.

MINT-Messe, Wiesbaden

Die Martin-Luther-Schule nimmt traditionell an der MINT-Messe der Landesarbeitsemeinschaft Schule Wirtschaft Hessen und dem Procter&Gamble Award teil. Jährlich werden dort neue, innovative Projekte aus dem MINT-Bereich der Schule vorgestellt.

Science on Stage

Die Martin-Luther-Schule ist Mitglied im Verein science on stage. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk von Lehrkräften für Lehrkräfte aller Schularten, die Naturwissenschaften und Technik unterrichten. Der Verein bietet eine Plattform für den europaweiten Austausch anregender Ideen und Konzepte für den Unterricht.

MINT-Zertifikat

Zur Würdigung besonderer Leistungen im MINT-Bereich (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) können Schülerinnen und Schüler mit dem Abiturzeugnis ab 2015 jetzt ein MINT-Zertifikat erwerben.
Das MINT-EC-Zertifikat wird als Auszeichnung an Abiturientinnen und Abiturenten verliehen, die sich während ihrer gesamten Schullaufbahn über den Unterricht hinaus im MINT-Bereich engagiert haben. Die Stufen des Zertifikates ermöglichen eine Differenzierung zwischen interessierten und überdurchschnittliche begabten Schülerinnen und Schülern einerseits und herausragenden und weit über das zu erwartende Maß engagierten andererseits.
Hochschulen und Wirtschaftsunternehmen bietet das Mint-EC-Zertifikat eine verlässliche, von den Schulsystemen der Bundesländer unabhängige Einordnung der Schülerleistungen sowie der Anforderungsniveaus bei den zahlreichen Schüler-MINT-Wettbewerben, Schüler-MINT-Camps, Schülerakademien und anderen MINT-Angeboten für Schülerinnen und Schüler.

Schülerinnen und Schüler, die die Mindestbedingungen erfüllen, beantragen bis der Meldung zur Abiturprüfung zum Halbjahreswechsel Q3/Q4 das MINT-EC – Zertifikat. Dies erfolgt mit Hilfe eines Formulars, einer Liste der erbrachten MINT-Leistungen sowie des ausgefüllten Dokumentationsheftes. Wir als MINT-Schule prüfen die eingereichten Unterlagen und ermitteln gemäß der Vergaberichtlinien die Gesamteinstufung des Zertifikates.
Einstufung-MINT-Zertifikat_vorschau_120x193Schülerinnen und Schüler, die das MINT-Zertifikat erhalten wollen, müssen Mindestanforderungen in den drei Anforderungsfeldern: fachliche Kompetenz, fachwissenschaftliche Kompetenz und zusätzliche MINT-Aktivitäten erfüllen.
In jedem der drei Anforderungsfelder werden die Schülerleistungen einer der drei Stufen (1= mit Erfolg, 2= mit besonderem Erfolg  und 3= mit Auszeichnung) zugeordnet. Ein Zertifikat wird nur verliehen, wenn in jedem der drei Felder mindestens Stufe 1 erreicht wurde. Die Gesamteinstufung ergibt sich aus dem Mittelwert der in den drei Anforderungsfeldern erreichten Stufen.
Detaillierte Informationen erhalten Sie direkt beim Verein MINT-EC unter www.mint-ec.de/zertifikat und bei Herrn Wißner.

Externe Links
 Zur MINT-EC Homepage
 Zur „science on stage“ Deutschland Homepage
 Zur Initiative „Think.ing“ Homepage

Bei Interesse an MINT-Camps oder Fragen zum Verein MINT-EC oder dem MINT-Bereich der Martin-Luther-Schule wenden Sie sich bitte an Petra Pauli-Lambach (MINT-EC-Koordinatorin): pauli-lambach(at)mls-marburg.de.

Petra Pauli-Lambach

Kommentare sind geschlossen.