Schulkonzerte 2017

Alle Jahre wieder, pünktlich zum Frühlingsbeginn, präsentierte die MLS ihr zweitägiges Musikfestival mit zwei abwechslungsreichen Programmen im stilvollen Erwin-Piscator-Haus. Auch dieses Jahr sind mehr als 500 musizierende Schülerinnen und Schüler auf der Bühne gewesen. Vor allem die Fünftklässler der Flöten-, Bläser- und Streicherklassen und deren Eltern waren erstaunt über das breite musikalische Angebot der MLS als „Schule mit Schwerpunkt Musik“.

Immer wieder taucht die Frage nach den zwei Konzertabenden mit unterschiedlichen Programmen auf. Diese ist mit einem Blick auf die Verteilung der Ensembles und Klassen auf beide Abende schnell erklärt: Allein die sechs Ensembles – die a capella Gruppe En Voc!, das Mixed-Ensemble Folk&Pop, der Großer Chor, die Konzertband, das Orchester und die Rock-AG – könnten einen Abend mehr als ausreichend mit Programm gestalten, aber die Basis wird an der MLS sehr breit und fundiert angelegt. „Der Fokus unserer Arbeit liegt im Aufbau und der Förderung der Instrumentalklassen der Unter- und Mittelstufe“, erklärt Jürgen Förster, Leiter der Unterstufen-Bläserklassen und der Konzertband. „Alle Bläser-, Streicher- und Flötenschüler zeigen, was sie in ihren ersten Jahren erlernt haben. Ein großer Anteil entschließt sich dazu, nach der zweijährigen Grundausbildung auf seinem Instrument in der „BläserklassePlus“ das Erlernte weiter auszubauen.“ Die gezielte Förderung in der Mittelstufe spiegelt sich in den „Schwerpunkt Musik-Klassen“ wieder. Hier lernen die Schüler von der 7. bis zur 9./10. Klasse in einer festen Gruppe gemeinsam weit über das reguläre Schulcurriculum im Fach Musik hinaus, ihre praktischen Fertigkeiten am Instrument mit theoretischen Inhalten zu verbinden. Auch das mehrstimmige Singen steht hier regelmäßig auf dem Programm, der Schwerpunkt JG 9 präsentierte diese Fertigkeiten eindrucksvoll. Wie jedes Jahr verabschiedeten sich zahlreiche Abiturienten aus den Ensembles, in denen sie – teilweise ab der 5. Klasse – erfolgreich musizierten. Für die Ensemblearbeit bedeutet jeder Abschied einen tiefen Einschnitt, aber immer wieder kommen musizierfreudige Schülerinnen und Schüler hinzu, denn ihnen wird vorgelebt, dass langjähriges gemeinsames Musizieren ein musikalisches Erfolgsmodell mit Zukunft ist. Zum Abschluss beider Konzerttage schickte die Konzertband zusammen mit einem Chor aus drei 8ten Klassen die Zuschauer mit dem eingängigen Ohrwurm „Gabriella‘s Song“ aus dem Film „Wie im Himmel“ auf den Heimweg.

B. Griesel

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen